Citytour Hamburg Neustadt

Der Stadtteil Neustadt in Hamburg bezeichnet das Stadtgebiet westlich des Rathausmarktes bis zu den Wallanlagen und zur Nikolaikirche. Die ersten Ansiedlungen in diesem Hamburger Stadtteil begannen im 11. Jh. als Pendant zur erzbischöflichen Altstadt. Die Neustadt wurde auch die gräfliche Stadt genannt. Zentrum der Neustadt war die Neue Burg, die sich am Hamburger Hopfenmarkt befand, unweit des heutigen Mahnmals der Nikolaikirche. Die erste Nikolaikirche stand etwas versetzt zur heutigen. Bei aktuellen Ausgrabungen in 2014/2015 wurden die Fundamente dieser ersten Nikolaikirche freigelegt. Sie traten durch den Abriss eines Geschäftsgebäudes zutage. Hierbei stießen die Archäologen des Helms Museums auf sensationelle Funde und Reste des Neuen Walls, die zu neuen Erkenntnissen über die Stadthistorie führten.  

 

Citytouren in der Hamburger Neustadt:

→ Der Opernboulevard am Dammtor

→ Das Gängeviertel in der Neustadt

→ Ausgrabungen an der Neuen Burg in 2015

→ Zu unserem eBook mit der Stadtführung: Vom Rathaus zur Alten Börse

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Mehr in dieser Kategorie:

Go to top